Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Beate Müller
    Gast

    reha + mutter-kind-kur + RA

    Anzeige
    wer kann mir tipps geben bzgl. guter reha-kliniken, die AUCH gute mutter-kind-kuren anbieten (die eierlegende wollmilchsau)
    da ich sicherlich nicht die einzige rheumatische frau mit kleinkind auf dieser welt bin, gab es dieses problem vermutlich schon öfter?

    mir wäre auch schon geholfen, wenn ich infos über erlebte reha-massnahmen bekommen könnte - habe rheumatoide arthritis an wenigen kleinen gelenken (handgelenk, finger (pip), (di-) fuss)

    leider, wie meistens, drängt die zeit -

    danke für eure hilfe,
    grüsse, beate

  2. #2
    Anneliese
    Gast

    Re: reha + mutter-kind-kur + RA

    Hallo Beate,

    wende Dich doch an das Mütter-Genesungswerk.
    Da weiß ich mit Sicherheit von Mutter-Kind-Kuren .
    Welches Haus sich auf Rheuma-Behandlung spezialisiert hat kannst Du dort auch erfahren.
    Die Verschickung geht in der Regel über die Wohlfahrtsorganisationen wie Caritas, Innere Mission, Rotes Kreuz.
    Das heißt, daß man Dir auch dort weiterhelfen kann. Dort liegen bestimmt auch die Verzeichnisse der Kurheime auf.
    Vielleicht konnte ich Dir damit helfen.
    Alles Gute
    Anneliese!

  3. #3
    beate
    Gast

    Re: reha + mutter-kind-kur + RA

    danke dir, anneliese,

    das versuche ich natürllich parallel, das problem ist aber, dass die alle mehr allgemein auf mutter-kind-kuren achten, aber über spezielle rheuma-bezogene qualitäten nicht so wirklich bescheid wissen.

    gruss, beate

  4. Anzeige
  5. #4
    Nixe
    Gast

    Re: reha + mutter-kind-kur + RA

    Hallo Beate,

    vielleicht gäbe es die Möglichkeit, in einem Rheumazentrum
    zu kuren?
    Ich weiss das in Bad Bramstedt in der Rheumaklinik auf der
    Kinderstation früher auch Mütter waren, die selber krank und
    waren und ihre Kinder mitbringen mussten, weil sie diese nicht
    anderweitig unterbringen konnten. Falls du also wirklich niemand
    hast, der dein Kind nehmen könnte (das wäre ja auf alle Fälle
    die erholsamste Möglichkeit für dich), frage doch einfach mal
    nach ob es diese Möglichkeit gäbe. Ich denke von der medizinischen Betreuung aus ist eine Kur dort auch sinnvoller
    als in einem Mutter-Kind-Kurheim, die sind ja meist gar nicht
    so speziell auf Rheuma ausgerichtet. Unser Sohn hat Rheuma und
    wir waren vor knapp 3 Jahren zur Mutter-Kind-Kur, hatte extra
    eine Klinik ausgesucht die Rheuma als Indikation hatte (weil
    er Krankengymnastik etc. braucht), aber das war wirklich ein
    Witz. Wenn du Infos über Bad Bramstedt möchtest (dort ist mein
    Sohn in Behandlung), melde dich doch einfach mal privat bei
    mir - silkeundcarstenbuck@t-online.de.

    Liebe Grüsse
    Nixe

  6. #5
    beate
    Gast

    Re: reha + mutter-kind-kur + RA

    Anzeige
    möchte nochmal meine ursprüngliche frage wiederholen. (s.o.)
    mein aktueller kenntnisstand sieht mittlerweile so aus, dass die meisten mu-ki-kuren für rheumatikerinnen eher etwas lau sind, aber im gegensatz zu den reha-kuren leichter genehmigungsfähig (wohl weil billiger). eine klinik, die wirklich beides anbietet habe ich bislang noch nicht gefunden.

    freue mich über mehr tipps, erfahrungsberichte von kuren.

    danke, gruss, beate

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •