Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: TCM

  1. #1
    Eva
    Gast

    TCM

    Anzeige
    Hallo,
    bin seit einiger Zeit in Behandlung wegen Spondarthritis Psoriatica. Naja halt Schmerzen in allen möglichen Gelenken. Bekomme nun chinesische Heilkräuter. Zuerst hatten diese auch einen sehr guten Erfolg, nun ist aber wieder Stillstand und ich nehme Viox. Hat jemand Erfahrung mit TCM? Noch ein Anliegen, wie sieht es mit Darmproblemen (Verstopfung, Blähungen...) in Zusammenhang mit Schmerzen in Gelenken bei Euch aus?
    Bis dann...

  2. #2
    Vanessa
    Gast

    Re: TCM

    Hallo, Eva
    TCM kenne ich zwar nicht, aber ich habe ebenfalls Beschwerden in der Wirbelsäule und Gelenken. Diagnose: Psoriasisarthritis. Darmprobleme habe ich nicht und viel Erfahrung auch nicht. Was tust du gegen die Schmerzen in der Wirbelsäule? Wie lange hast du die Beschwerden schon? Treibst du Sport und welchen? Viele Fragen ....!
    Tschau

  3. #3
    Andrea
    Gast

    Re: TCM

    Hallo Eva,

    ich selbst habe (noch) keine Erfahrung mit TCM. Habe aber vor, dass ich mich demnächst mal in der TCM-Klinik in Kötzting "bewerbe". Vielleicht können diese ja ein bisschen helfen. Man hört immer so gute Sachen von ihnen. Zumindest hat diese Therapie sicher keine Nebenwirkungen. Wie lange hast Du schon Rheuma? Ich bin 25 und habe bereits seit 24 J. CP.

    Ich habe mir von der TCM-Klinik ein Prospekt zuschicken lassen. Erkundige Dich doch mal unter:

    http://www.tcm-klinik-koetzting.de/
    TCM-Klinik Kötzting
    Ludwigstr. 2
    93444 Kötzting/Bayer. Wald

    Telefon: 09941/609-0
    Fax: 09941/609-499
    email: tcm-klinik_koetzting@t-online.de

    Vielleicht konnte ich Dir ja wenigstens ein bisschen weiterhelfen.

    Tschüss
    Andrea

  4. Anzeige
  5. #4
    Nutella
    Gast

    Re: TCM

    hallo Andrea,

    können uns ja gemeinsam bewerben. habe ich auch noch vor.
    WErde es aber dringend machen, weil ich im Sommer mit der Umschulung beginnen will.

    Bekannter war dort. wegen seiner athrose im Sprunggelenk und im gehts gut.

    gruss

    natascha

  6. #5
    Frank
    Gast

    Re: TCM

    Hallo Eva,
    würde dir auch zur TCM(Traditionelle Chinesische Medizin)Klinik raten.Andrea hat ja schon die Adresse der Klinik in Kötzting genannt.Dort wird sowohl Schulmedizin als auch Chinesische Medizin angewand u.wird auch von der KK übernommen.Selber, wollte ich mich schon anmelden aber habe in meiner Nähe eine Ojana-Ärztin ausfindig gemacht.Bin seit zwei Wochen in Behandlung(Selbstbezahler),kann also noch nicht viel berichten.TCM ist mehr ganzheitlich u.ergänzend zur Schulmedizin.Werde dann berichten.Mein Ersteindruck war gut.Bekam zunächst homoepathische Medis.
    Bei der Verdauung mal versuchen ein Jogurt,1 Glas Buttermilch oder Diätmolke einzunehmen,vorallem möglichst 2 Liter Flüssigkeit zu trinken.Flohsamen-Granulat zm einnehmen(aber höchstens 2 Wochen)ansonsten mal ein Gastroenrologe aufsuchen zu Abklärung.Süssigkeiten war bei mir ein Verursacher von Blähungen oder zuviel Schwarztee,den ich einnahm gegen die ständige Müdigkeit.
    Wünsche dir ein gutes Qi-(Lebensenergie.)
    Fank

  7. #6
    Andrea
    Gast

    Re: TCM an Nutella

    Hi Natascha,

    würde mich echt interessieren, welche Erfahrungen Du damit gemacht hast. Leider kann ich noch nicht soo bald hin, da ich nÄchste Woche erst mal eine TEP bekomme und danach auch nicht so schnell wieder fit sein werde. Tja, in die Arbeit dürfte ich danach auch wieder mal gehen (bin schon seit 06/01 krankgeschrieben). Aber spätestens nächstes Jahr hoffe ich dort auch einen Termin zu haben. Welche Umschulung machst Du denn?

    Also, würde mich freuen, wenn Du mir Deine Erfahrungen mitteilst?!?

    Bis dann, alles Gute
    Tschüss
    Andrea

  8. #7
    Eva
    Gast

    Re: TCM an Nutella

    Anzeige
    Hi Vanessa,
    ich habe seit der Geburt meines Sohnes Schmerzen und viele Irrungen hinter mir. Z.zt. nehme ich wenns gar nicht mehr geht, d.h. ich kann dann nicht mehr laufen, Viox. Ansonsten diese chinesischen Kräuter (ca. 3 Monate), Homöopathisches Mittel Bryonia und vorallem habe ich meine Ernährung komplett geändert, d.h. keinerlei tierisches Eiweiß und Zucker mehr (außer ganz seltenen Rückfällen, die ich dann nach ein paar Stunden merke und bereue...)Naja Sport mache ich nicht, außer jeden Tag halt spazieren gehen und ein bischen Gymnastik. So jetzt habe ich aber genug erzählt, berichte doch mal ein bischen was Du so gegen die Schmerzen machst... Gruß Eva

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •