Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    femdance
    Gast

    Schmerzen beim Atmen

    Anzeige
    Guten Morgen
    habe seit ca 5 Jahren SLE und der betraf bisher nur Sehnen, Muskeln und Gelenke. Kurz vor Weihnachten bekam ich so starke Schmerzen an der Luftröhre, dass ich zwar geröntgt wurde, aber wieder nach Hause geschickt wurde. Ein paar Tage später "rutschten" die Schmerzen von der Luftröhre in den linken Teil des Brustkorbes und strahlten bis in den Rücken/Nierenbereich. Ich verbrachte eine Horrornacht mit flacher Atmung und im Sitzen und kam am nächsten Tag ins Krankenhaus. Dort wurde ein Ultraschall vom Herzen und dem Halsbereich gemacht und ich wurde zum HNO-Arzt geschickt. Ohne Befund. Einzig: der CRP-Wert stieg im Krankenhaus von 1,2 bis auf 7,2. Man wusste nicht, was man mit mir tun sollte u. ich bekam Vioxx und 4xtägl. Tilidin.
    Der Schmerz ging bis auf ein gewisses Maß langsam zurück, ich wurde entlassen. Dieses Maß an Schmerz beim Tiefatmen ist aber bis heute geblieben. Es ist auszuhalten, aber ich bin verunsichert, ob ich das doch lieber weiterverfolgen sollte, oder einfach hinnehmen soll...

    Hat jemand von euch ähnliches schon gehabt?

    Einen schönen Sonntag wünscht euch Angelika

  2. #2
    Ann-Kathrin / Thischa
    Gast

    Re: Schmerzen beim Atmen

    Hallo Angelika,

    nun, ich will jetzt nicht andeuten, dass du evtl. einen Pleuraerguss (Flüssigkeitsansammlung in der Pleuraspalte - zwischen Rippenfell und Lunge, meist von Entzündungen hervorgerufen) hast, denn normalerweise würde man den mit Sono oder Röntgen sehen - ich nehm an, dass sie bei dir sogar ein Herz-Doppler gemacht haben - und da hätten sie den wahrscheinlich entdeckt.
    Aber es könnte sich ja trotzdem um ein entzündetes Rippenfell handeln, darum will ich dir kurz erzählen, wie das bei mir war.

    Ich hatte urplötzlich tierische Schmerzen beim Atmen, links ganz weit oben. So dachte ich anfangs auch, dass es was mit dem Herz zu tun haben muss, und bekam einen tierischen Schock. Ich ging zur Ärztin, und die stellte rein garnix fest, und meinte nur: das kann eine Muskelverspannung sein, nicht weiter tragisch.
    Ich ging also heim, und nach einer Woche waren die Schmerzen weg, bis auf ein ganz leichtes, unangenehmes Gefühl beim tiefen Einatmen. Als ich dann das nächste Mal wegen der Mischkollagenose im KKH war, rief die Ärztin bei der Routine-Sonologie ganz erstaunt aus, dass ich ja einen riesen Pleuraerguss hätte. Da wäre es nicht verwunderlich, dass ich über Schmerzen beim Atmen geklagt hätte. Man hat dann punktiert, um eine Bösartigkeit auszuschliessen, und mich dann komischerweise wieder heimgeschickt. Fand ich nicht so schlimm, da es nicht mehr so arg weh tat - bei einer gewissen Menge Flüssigkeit reiben Lunge und Rippenfell nicht mehr aufeinandern, und es tut nicht mehr weh.
    Als ich dann das nächste Mal ins KKH kam, wurde eine Punktion mit Biopsie und Absaugen vorgenommen (mittels eines 0,5cm-Eisenstabes mit Loch an der stumpfen Spitze...argh), und ein knapper Liter Flüssigkeit, die mittlerweile meinen unteren Lungenflügel zusammengequetscht hatte, verliess meine Pleura. Danach dachte ich, jetzt müssts aber gut werden - aber weit gefehlt. Jetzt, 4 Monate danach, hab ich immer noch Schmerzen beim ganz tiefen Einatmen, und bin nicht wirklich leistungsfähig was körperliche Anstrengung betrifft. Es hat sich wohl irgendwas vernarbt oder verschwartet - weil man zu spät gehandelt hat - meinte eine Ärztin zu mir.

    Soviel zu Schmerzen beim tiefen Einatmen. Ich dachte mir, vielleicht interessiert es dich.

    Grüsse aus Bayern
    ak

  3. #3
    Sianna
    Gast

    Re: Schmerzen beim Atmen

    Hallo !

    Das kenne ich auch !
    Es gibt 2 unterschiedliche Arten von Pleuritis (Rippenfellentzündung):
    feuchte und trocken
    Die trockene tut wahnsinnig weh, und siehe da, im Röntgen, Ultraschall ist nix zu sehen !(manchmal ist beim abhören ein reiben zu hören) Weil es eben keinen Erguß gibt.
    Und es tut so weh, weil durch strake Entzündung die 2 Rippenfelle aneinander reiben. Die trockene geht dann oft über in eine feucht, eben dann mit Erguß. Das tut dann auch wieder weh, weil zu viel Flüssigkeit da ist, die dann drückt.
    Beim 1.mal schickte mich der Arzt auch heim, mit der Begründung:
    Schmerzen vom Liegen !!!!!!! Ein paar Tage später, in der Klinik waren alle ganz erschrocken........
    Inzwischen habe ich sehr oft eine Pleuritis.
    Es ist aber immer auch abzuklären, ob nicht eine Infektion dahinter steckt, das kann bei uns mit der Immunsupression ja leicht passieren.
    Oh, und noch was, manchmal sind Schmerzen irreführend, Schmerzen in der Speißeröhre,hinter dem Brustbein können auch mal von einem Magen-Zwölffingerdarmgeschwür kommen !
    Ich hoffe, es geht Dir bald besser, und es findet endlich jemand die genaue Ursache !!!
    Liebe Grüße,
    Sianna

  4. Anzeige
  5. #4
    Nutella
    Gast

    Re: Schmerzen beim Atmen

    Anzeige
    Hallo Angelika,

    ich weiss wie du dich fühlst. habe/hatte auch seit über einem jahr Probleme mit meiner Atmung. 99 bei dem letzten sono war noch alles oki. Letztes Jahr im Winter(00/01) begangen meine Probleme. Atmen ging nicht mehr so toll. Treppensteigen musste ich mindestens 2 mal pause machen (wohnen im 1.Stock) Lachen?? unmöglich. Niesen??? nur unter riesigen Schmerzen. genauso wie Husten.
    Mein HA meinte das käme durch die Verspannungen vom nacken, die mich dank meiner Fybromialgie ja immer plagen. Er versuchte es mit Betäubung unter die betroffene Haut (quaddeln) und mit WIrbeln einrenken und mit Salben. Hat alles nicht geholfen.
    als ich dann 2001 im März ins krh musste wegen meiner Nervenentzündung. dort wurde ich dann auch geröngt, wegen meiner Kurzatmigkeit und siehe da. die haben einen Zwerchfellhochstand festgestellt und dadürch erklären die Ärzte sich die extreme Kurzatmigkeit.
    naja was hab ich dagegen getan. das meiste in der KG mit massagen und ich bewege mich wieder mehr.

    Verfolge es weiter, und lasse alles mögliche ausschliesen, weil damit nicht zu spassen ist.

    gruss
    Natascha

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •