RSS-Feed anzeigen

Danydrum

Diagnose am Ende ??????

Bewerten
Hallo,

gestern hatte ich ein längeres Gespräch mit dem Chefarzt der
Rheumaklinik. Ich hatte mir meine Fragen zurecht gelegt und er
hatte richtig viel Zeit. Er hörte sich alles an und wir sprachen
ruhig darüber. Über LDH und seine darausfolgenden Krankheiten,
ebenso bei CK, Spinalstenose und anderes.
Er meinte wenn man den ganzen Kreis der bisherigen Unter-
suchungen schließt, kommt man auf die Diagnose in Richtung
Polymyalgia Rheumatika. Er meinte ganz genau kann man es
bei meinem Krankheitsbild nicht sagen, ob nicht doch eine Poly-
myositis vorliegt.Ebenso kann eine Stoffwechselerkrankung,
sowie meine Spinalstenose ein Grund für meine Muskelschwäche
sein. Ich soll deswegen noch zum Neurologen hier im Haus.
Ebenso wird nach meiner Luft geschaut.
Ich soll noch etwas hierbleiben bezüglich der Therapien, die sie
für mich einleinalkanal gemacht, Spritzen in die Schultern, wegen
meiner schmerzhaften Polymyarthrose usw.Dieses Gespräch hat mich ein Stück weiter gebracht und ich weiß
jetzt was mit mir los ist. Es werden vieleicht noch Einspritzungen
in den Spinalkanal gemacht um mich etwas beweglicher zu machen.
Jetzt kenne ich meine Krankheit ( meinen Feind ) und weiß wie
ich dagegen ankämpfen kann.
Ob ich je wieder so frei laufen kann wie vorher, kann er mir nicht
sagen, aber ich werde es probieren und nicht aufgeben.



LG Danydrum
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Quetzal
    Gut,dass mal jemand richtig Zeit für Dich hat,auch um Dir zuzuhören.
    Ich hoffe,sie finden noch was Genaueres raus,um Dir noch besser helfen zu können!!
    Ich finde es gut,wenn Du noch etwas dort bleiben kannst.
    Liebe Grüsse von Quetzal

Trackbacks