RSS-Feed anzeigen

nasuse

Mtx

Bewerten
meine Mutter nahm 4 Jahre lang MTX und liegt nun auf der Intensivstation im künstl. Koma. Ihre Werte werden immer schlechter. Da sie auch noch Intubiert wird (mit hohem Druck) riß ihre Lunge. Eigentlich sollte eine Tracheotomie gemacht werden aber aufgrund der schlechten Werte, wird es immer wieder verschoben. Heute war sie ganz gelb und wird wieder an die Dialyse angeschlossen. Ihre Haut hat viele Wunden, alle Druckstellen verheilen nicht, sondern verkrusten. Am Anfang wurde sie noch alle 8h gedreht. Jetzt versuchen die Ärzte nur noch alle neu hinzukommenden Symtome zu bändigen.
Wir, ihre Kinder und ihr Mann, verstehen nicht warum die behandelne Rheuma-Ärztin nicht im Vorfelde feststellen konnte, dass meine Mutter das Medikament nicht verträgt. Sytome müssen doch schon dagewesen sein. Meine Mutter neigte nicht dazu, wenn es ihr schlecht ging dies auch kundzutun. Aber die Ärztin hätte es doch aufgrund des Blutbildes schon vorher merken müssen. Sie wird sterben und keiner kann es aufhalten.
Kann mir jemand einen Hoffungsschimmer geben.
lg nasuse
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks