RSS-Feed anzeigen

Christine67

Lyrica

Bewerten
Hallo!

Derzeit macht meine Fibro mir sehr zu schaffen.
Starke Schmerzen, ganz zu schweigen von den Depressionen, die ich mittlerweile habe.
Bin bei einer Schmerztherapeutin die mir nun Lyrica verschrieben hat.
Welche Fibroleute haben Erfahrungen damit?
Außerdem würde ich gerne mal von Leuten hören, die schon seit Jahren Fibro haben.
Habt ihr eine Strategie entwickelt, irgendwie mit dem Gedanken zu leben, ständig Schmerzen zu haben....
Ich könnte derzeit nur noch heulen...

Freue mich über viele Beiträge.
Liebe Grüsse....
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Danydrum
    Hallo Christine,

    habe seit 25 Jahren Fibro und jetzt aktuell
    Polymialgia rheumatika dazubekommen.

    Habe vor ca 2 Jahren mit lyrica angefangen,
    mußte sie aber auf 150mg - 300mg steigern,
    Hilft mir gut, braucht aber einige Zeit bis das
    greift ca 3-4 Wochen.
    Gegen Depressionen habe ich Cymbalta bekommen, das ist ein ziemlich modernes
    Mittel, vertrage beides sehr gut.
    Mußt halt etwas Geduld haben und wenn
    keine Besserung eintritt mit dem Arzt über
    ewent Dosiserhöhung sprechen. Jeder
    reagiert halt anderst auf diese Medikamente.
    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

    Liebe Grüße Danydrum
  2. Avatar von Danydrum
    Hallo Christine,

    Habe noch was vergessen zu Thema Schmerz-
    bewältigung.
    In einer Schmerzambulanz im Krankenhaus, gibt
    es die Möglichkeit Techniken zur Schmerzbe-
    wältigung zu erlernen.
    Sport ist wichtig, Bewegung, Verständnis woher
    der Schmerz kommt, Enstpannungstechniken,
    und wie man sich vieleicht ablenken kann.
    Dies ist aber auch ein langer Weg und dieses
    zu erlernen. Habe 2 x 4 Wochen eine ambulante
    Schmerztherapie mitgemacht und war außerdem
    in einer Reha 6 Wochen.
    Bei starkem akuten Schmerz helfen leider nur
    Schmerzmittel, da mußt du dich vom Doc
    richtig einstellen lassen. Bei normalen
    Schmerzen kann man mit Entpannungs-
    techniken den Schmerz wegdrücken oder
    vergessen.
    Allerdings wird Fibro meisten durch ein Trau
    matisches Erlebnis ausgelöst z. B. eine
    Geburt. Man sollte deshalb auch mal vieleicht
    an eine Psychotherapie denken um die Ursache von den Schmerzen zu ergründen.
    Das heißt nicht man ist verrückt, daber es
    kann auch Schmerzauslöser geben wie
    Streß, Traumas, Unzufriedenheit, Sorgen.
    Man sollte alles als Gesamtpaket sehen.
    Spreche doch mal mit deiner Schmerz-
    therapeutin darüber.

    Gute Besserung Danydrum

Trackbacks