RSS-Feed anzeigen

Hanna58

Dauerschmerz

Bewerten
Ich habe heute wieder einige Stunden im Forum gelesen, um mir die Situationen, in denen sich andere Rheumis befinden, vor Augen zu führen.
Mir ist deutlich bewußt, daß jeder ein großes Paket an Sorgen und Schmerzen mit sich herumträgt.

Ich habe gehofft, dadurch meine Lage besser zu akzeptiern. Leider hilft mir momentan diese Erkenntnis nicht, micht mit meinen allgegenwärtigen Schmerzen abzufinden.
Die Diagnose RA habe ich nun seit fünf Jahren. Während dieser Zeit (und schon einige Monate vorher) hatte ich nicht einen schmerzfreien Tag. Ok - an manchen waren die Schmerzen etwas weniger - aber weg waren sie nie. Trotz "optimaler" medikamentöser Einstellung.
Sie zermürben mich immer mehr, machen mich reizbar, teilweise sogar aggressiv!
Ich bin nicht wehleidig - sage beim Arzt eher zuwenig als zuviel. Die Bekmerkung meines Rheumadoc's bei meinem letzten Termin, daß ich eigentlich keine Schmerzen mehr haben dürfte, nervt - und verletzt.

So beschließe ich diesen für mich wieder mal zur Untätigkeit verdammten Sonntag doch ziemlich traurig und wünsche mir für uns alle zumindest hin und wieder eine kleine Schmerzpause.

Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks