RSS-Feed anzeigen

alteschachtel

Leidensweg und kein ende

Bewerten
Oh man manchmal kann ich richtig schimpfen auf die Schulmedizin, vor allem wenn man hollische Schmerzen hat siet 25 Jahren undkeiner kann was finden. Also bleibt der Schluß "Ach wir schicken sie zum PsychologenX der wird schon was finden".... Tolle Idee.

Wie gut das ich hier auf das Land gezogen bin und es hier noch Ärzte gibt die sich Zeit nehmen für ihre Patienten. Man man mich ernst, was ganz neues und man hat gesucht und gefunden woher die Schmerzen kommen. Diagnose Fibromyalgie. Keine sehr gute aber dennoch bekommt das ganze einen Namen.

Durch viel Forschen und lesen weiß ich das man diese Erkrankung schlecht behandeln kann und Antidepressiva und Rheumamittel Arcoxia will ich nicht nehmen. Auch wenn ich Tagüber sehr müde bin und nachts munter. Nein ich habe für mich einen Weg eingeschlagen den ich für Sinnvoll halte.

Ich mache seit einen halben Jahr regelmäßig 3 mal die Woche NF-Wellenbehandlung, ähnlich der Stoßwellen. Und siehe da ich kann sogar wieder Gartenarbeit verrichten, Wäschekörbe Tragen, Wohnung aufräumen ohne große Probleme. Auch wenn ich die Schmerzen nicht ganz los bin und immer noch ein Restschmerz da ist, denke ich für mich das ich meinen Weg gefunden habe. Mein nächster Versucht ist es mit Edelsteinwasser es zu probieren. Aber darüber berichte ich dann ein andere mal.

Vieleicht kommt irgendwan die Zeit wo sich Schulmedizin und die Heilkunde sich vereinig
Kategorien
Kategorielos

Trackbacks