RSS-Feed anzeigen

sun1233

2.Tag

Bewerten
Tag 2 2.10.2008


6:30 Uhr Frühstück

8:00 Uhr Stolleneinfahrt im Liegewagen

12:30 Uhr Mittagessen
13:15 Uhr Ernährungsberatung

16:30 Uhr Arzttermin bei einem niedergelassen Allgemein Mediziner in Bad Gastein

17:30 Uhr Abendessen

Kommentare

  1. Avatar von sun1233
    Überraschend gut vertragen, ging mir wirklich gut.

    Liegewagen ist schon richtig, wie der Arzt entschieden hat, alleine wegen meinen Herzproblemen. Für die muß ich ja eh ständig Medikamente nehmen.
  2. Avatar von sun1233
    Heute bekam man noch normal, was sie uns gegeben haben. Ab morgen können wir aussuchen, also drei Tage vorher immer für drei Tage.

    Vorspeise: Zwiebelsuppe mit Käseecke

    Hauptspeise: Lammbraten mit Kartoffelspalten und Speckbohnen, Salat vom Buffet

    Nachspeise: Nuss/ Schokotörtchen mit Schlagsahne auf Schoko/ Amarettospiegel

    War wirklich lecker. Suppe habe ich nicht gegessen, aber sonst überall die Hälte, echt lecker. Bohnen und Salat ganz verspeist. Schaffe nicht so viel
  3. Avatar von sun1233
    Hatten einen Vortrag von dem Chefkoch, der ist hier auch der Diätberater und war Sternenkoch in einem F.X Mayr Haus oder so.

    Habe ihn dann gefragt, ob es wirklich so schlecht wäre, wenn ich Reduktionskost nehme.

    Dachte mir nämlich, dass es mir von der Essensart, da leichter, viel besser tut. Aber die Tageskalorien von 1200 Kalorien wären zu wenig. Dann bin ich zu schwach.

    Soll ja mich leichter ernähren, wegen meinem Darm und meinem Magen.

    Der Chefkoch meinte dann, ich sollte bitte mein Essensplan den ich bis Sonntag schon ausgefüllt ändern lassen, eben auf Reduktion ändern. Am Montag ist er wieder und dann werden wir den Plan für mich zusammen entscheiden.

    Also was am besten für mich dann ist. Wenn die Speise von der Reduktion leichter ist für den Darm, dann werden wir es so zusammen stellen, das ich meinen Darm schone aber genug zum essen habe. Also die Größe dann ändern. Wir werden das am Montag dann besprechen.

    Bin mal gespannt.

    Bekomme dann eine eigene für mich abgestimmt Schon/Diätkost.

    Super, dass sie sich hier so befassen.
  4. Avatar von sun1233
    den Arzt kenne ich schon. Da war ich letztes Jahr auch schon, damals habe ich meine Remicadeinfusion bekommen.

    Heute war ich bei ihm und habe ihn gebeten nach Absprache mit dem Hausarzt (zu Hause schon) und dem Kurarzt, dass er mich auch behandelt.

    Er wird mir die Medikamente verschreiben, wie das Morphium, da ich nur 5 Tage mit einer Schachtel aus komme.

    Habe dann Hydal wieder von ihm bekommen,

    meine Neurodermitis lässt sich blicken, deshalb habe ich noch für das Gesicht Hydroderm bekommen und Balneum Hermal Bad zum duschen bekommen.

    Und wir haben gleich einen Termin für meine Remicadeinfusion vereinbart. 15 Oktober 10:00 Uhr.

    Nächste Woche muss ich wieder hin. Ist wirklich ein netter Arzt.
  5. Avatar von sun1233
    Heute gab es abends.

    Wurstsalat mit Joghurtdressing und Volkornweckerl. War auch lecker.

    Schön garniert mit Ei und Tomaten.

    Meinen Essenplan für die nächsten drei Tage ändern lassen.
  6. Avatar von sun1233
    Nachts konnte ich garnicht gut schlafen.

    Erst bin ich ewig nicht eingeschlafen, dann häufig aufgewacht. Aber war dennoch fit morgens.

    Nachmittags ging es mir soweit recht gut.

    Heute abends. Merke ich meine Hauptproblemzonen schon mehr. Brustbein, Brustkorb. ISG, Linke Ferse. aber noch erträglich mit den Medis.

    Es ist halt mehr als zu Hause trotz Medikamente.

    Deshalb habe ich mich heute abends gleich zurück gezogen. Brauche meine Ruhe.

    Will heuer die Kur nicht mehr abbrechen

Trackbacks