RSS-Feed anzeigen

Stolli

Gasteiner Stollen als Wundermittel ?

Bewerten
Zitat Zitat von delphin Beitrag anzeigen
Hall an Euch alle

Ich habe gestern in der Frauenzeitschrift gelesen ,, Liegekur im Heilstollen stoppte die Schmerzen '' Diese Frau worüber man schrieb, war 53 Jahre Rentnerin und litt 25 Jahre an Fibromyalgie . Diese 14 tägige Kur wurde von Ihrem Hausarzt empfohlen und von der Krankenkasse genehmigt wurde. Nach dieser Kur , war die Frau schmerzfrei und konnte die Medikamente absetzen. jetzt macht sie diese Stollen-kur 2x im Jahr und so ist sie fast das ganze Jahr schmerzfrei.


Meine Frage ist das so .......so einfach......auch diese Kur verordnen zu lassen ??? Ist man denn wirklich schmerzfrei ????


Ich leide zwar nicht nur an Fibromyalgie , habe noch CP , Ostepenie und starke Arthrose. Aber mir geht es im Moment sehr schlecht von den Schmerzen her halte nur mit starken Schmerzmitteln durch.

könnte das ein Hoffnungsschimmer sein ? Ich würde alles probieren , damit ich etwas mehr Lebensqualität habe.

Wer hat Erfahrung damit ,oder wird das nur von den Medien auf gebauscht um Geld zuschindern. Vorstellen könnte ich mir das schon.

Würde mich freuen über ein Feedback von Euch.

Ein schönes Wochenende mit wenig Schmerzen
wünscht Euch der delphin
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von M. Berti
    Hallo, also ich persönlich habe Morbus Bechterew und war mit meinem Mann und meinem Vater (auch beide Bechtis) schon mehrmals im Stollen.
    Mir hilft er gar nicht weil ich dann hinterher immer extreme Reaktionen habe da die Wärme einen Schub bei mir auslöst.
    Den anderen beiden hilft es aber schon und ich kenne einige Menschen die 1-2x im jahr nach Gastein fahren weil es die Medikamente verringert.
    Einfach ausprobieren!! Hilft jedem anders.
    Alles gute, liebe Grüße M.

Trackbacks