RSS-Feed anzeigen

Auf zur Reha nach Bad Pyrmont

eine Woche rum...

Bewerten
Manchmal ist es im Nachhinein schon erstaunlich, wie schnell die Zeit vergehen kann und ich vermute, dass die nächsten Wochen noch schneller vorbei gehen. Was aber meines Erachtens daran liegt, dass der Therapieplan im Verhältnis zur ersten Woche voller geworden ist.
Heute, schien es mir, hatten sich die Therapeuten abgesprochen, was das "Quälen" der Patienten angeht. (Fast) Alles ziemlich anstrengend und morgen wird wohl der erste Tag, an dem ich mit Muskelkater aufstehen werde. Erst anstrengende Übungen für Hüfte und Knie in der Sporthalle, eine Stunde später für HWS und Schulter auch dort in gleicher Intensität bei unterschiedlichen Therapeuten. Nur das Bewegungsbad fand ich nicht so schlimm. Eher merkwürdig, ich hüpfe sonst recht selten mit einem Ball wie ein Känguruh durch das Wasser. Und das war eigentlich auch für HWS und Schulter ...
Morgen habe ich einen entspannten Tag (vom Walking mal wieder abgesehen - wie üblich vor dem Frühstück). Zwei-Zellen-Bad für die Arme (was auch immer das ist? Danach weiß ich mehr!), Moorlaugenvollbad (geht man da mit Badebekleidung rein oder nicht? Kann ich zum Glück vorher erfragen), Hydrojetmassage (kenn ich schon, hatte ich hier schon zweimal) und zwischendurch einen Vortrag zu Sport und Gesundheit. Vorträge hat man hier einige. Heute war das Thema "Bewegungsapparat" - überwiegend bei Arthrose und wie man die behandelt. Ein klitzekleines bisschen wurde auch auf Rheuma eingegangen. Naja.
Tja, harren wir der Dinge, die da kommen!
Bis zum nächsten Mal!
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks