RSS-Feed anzeigen

sexyhimpelchen

MTX bei Unverträglichkeit ausschleichen oder sofort absetzen

Bewerten
Nach 15 Wochen MTX Spritze mußte ich diese wegen drohender Lungenerkrankung (bekam Reizhusten u. Fieber)vor 3 Wochen sofort absetzen u.heute alternativ mit Arava anfangen.
Jetzt habe ich gelesen, dass man MTX nur ausschleichen lassen darf.Bin total verunsichert.
Wer hat Erfahrungen u. kann mir wieder ein gutes Gefühl geben, dass ich auch alles richtig mache.
Muß noch erwähnen, dass ich die letzten 3 wochen ständig krank war..zig Migräneanfälle, Magenprobleme, bakt. Bronchitis, Harnwegsinfekt u. Antibiotika...fühle mich z.Zt. zum "Brechen"!

Danke für Eure Antworten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Frau Meier
    Hallo sexyhimpelchen,

    ganz kurz und knackig: das ist totaler Blödsinn
    MTX kann jederzeit abgesetzt werden und muss das in deinem Fall auch.
    Lass dich also nicht verunsichern und mach genau so weiter

    Gute Besserung!
    Frau Meier
  2. Avatar von Chamaeleon3656
    Hallo
    Habe das MTX nach 5 Jahren von heute auf morgen abgesetzt.
    Nicht etwa weil ich keine Schmerzen mehr hatte, sonder weil mich die übelste Nebenwirkung, von der ich im Vertrauen in
    meinen Hausarzt nie gelesen hatte, eingeholt hat.Jetzt nach meiner Erkrankung habe ich mal den Beipackzettel stud.
    Hätte ich das mal früher gemacht. Der Vermerk dass das MTX unter Umständen eine Lungenschädigung auslösen kann
    stimmt zu 200 %. Ich konnte plötzlich keine Stufen mehr laufen. Das Anziehen der Schuhe und überhaupt muss meine
    Frau übernehmen.Habe den Rücken voller Ekzeme und mein Kreislauf spielt verrückt. Nur noch schwindlig.
    War dann beim Lungenarzt usw.und zum Schluß war man sich einig das MTX mal abzusetzen.Die Beschwerden könnten davon
    herkommen.?????
    Ich habe jetzt nach dem Absetzen einen vollen Entzug nach der langen 5 Jahren an der Spritze.

    Nicht etwa Rheumaschmerzen, nein da merke ich jetzt nach 6 Wochen ohne MTX noch keinen Unterschied,aber jede nacht

    werde ich wach schweißgebadet und um Luft ringend,ich der Panik zu ersticken.
    Keine Belastbarkeit mehr. Danke MTX !!

    So groß können die Rheumaschmerzen nicht sein daß man dafür nachher nichts mehr arbeiten kann.

    Da sind alle andern Möglichkeiten zuerst auszuloten.

    Es heist daß das Gift wohl erst nach Monaten den Körper verlässt. Ich kann nur sagen dass mein Lungenarzt mir keine
    Hoffnung macht, dass sich mein Lungenzustand wieder regeneriert. Das klapp bei der Lunge nicht.
    Muss jetzt abwarten wie es weiter geht.
    Gruß

Trackbacks