RSS-Feed anzeigen

drea83

Metex, Schwanger, was nun?

Bewerten
Hallo, ich bin neu hier...
ich leide seit über einem Jahr an Dermatomyositis. Ich nehme seit ca. sechs Monaten Metex 15mg ein, dazu kommen natürlich noch andere Medis...
Der eigentliche Grund ist, weshalb ich schreibe: Ich habe gestern erfahren, das ich schwanger bin.
Ich habe mich am Anfang der Einnahme über das Präpart "schlau" gemacht, daher weiss ich, das es schwere Erbschäden beim Ungeboren verursachen kann, mein Mann und ich haben daher immer verhütet und nun ist es trotzdem passiert...
Wir sind hin und her gerissen, hat irgendjemand schon diese Situation so erlebt?
Ich würde mich rießig über Antworten freuen...
Viele Grüße
Stichworte: metex, schwangerschaft
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks