RSS-Feed anzeigen

Ahaus

Das 8 Jahr..

Bewerten
jetzt also gerade heute, denke ich darüber nach was mein Arzt mir damals sagte 2004... sie haben Psoriasis Arthritis... feuer frei.. für MTX ,Cortison, Tilidin und was es noch so gibt... 2008 der absolute Zusammenbruch, nichts ging mehr, schuhe zumachen , Tasse hochheben alleine auf die Toilette gehen, ich war damals Alleinerziehende Mutter von 3 kleinen Kindern. Man brachte mich in die Akute Schmerz Ambulanz nach Krefeld... Tage vergingen , Wochen, nichts half der schmerz machte mich wahnsinnig, ich konnte nicht laufen nicht liegen nicht sitzen so ziemlich jeder Arzt war ratlos.. Chefvisite.... er drückte mir auf den Arm, ich erinnere mich wie sehr mir das weh getan hat, ich wurde böse und schrie den Arzt an AUFHÖREN....

Er sagte das ist kein Rheuma, das ist Fibrio und verschwand... ohne Erklärung. MTX und Co wurden abgesetzt,
ich bekam Lyrica 75mg 1-0-1 nach 48 std konnte ich wieder laufen, ich wurde End und wohl auch verlassen.........

Heute also 8 Jahre später, ist es immer noch so, ich habe schmerzen, tags, nachts, immer....
meine Hände sind dick meine Muskeln im ganzen Körper schmerzen so sehr das man den schmerz nicht mal betäuben kann, mein Gesichtsnerv ist ständig gereizt, ich kann nicht in die Sonne kucken, meine Haut hasst das Wasser, ich habe oft Depressionen manchmal Todessehnsucht, ich stelle mir vor wie es ist wenn nichts mehr weh tut. Ich gehe zum Arzt er zuckt mit den Schultern und weiß auch nicht weiter. Gestern war ich auf der arbeit ich arbeite mit Demenz kranken Menschen, meine arbeit gibt mir sehr viel, vielleicht meinem leben einen Sinn... einfach so erstarren meine Muskeln zu stein ich kann mich kaum noch bewegen es ist als ob ich einfach eingefroren bin, ich überstehe meinen Dienst wackel wie ein Steinmännchen nach hause, gerade komme ich vom Arzt, er meint Kortison könnte etwas helfen, Spritze 3mg . Aber es hilft nichts, so wie sonst auch nichts hilft... In den letzten Jahren ist es immer schlimmer geworden, egal was ich genommen habe, irgendwann ist sie da " meine Krankheit" von Jahr zu Jahr werden die Auswirkungen schlimmer aktuell Schmerz-Level 9 . Schlimmer ist die steife im Ganzen Körper, ich kann mich kaum bewegen und wenn dann tut es sehr sehr weh. Ich gehe gleich zum Spät dienst, den ich weiß das " meine Krankheit" nicht weg geht, ich muss mit ihr Leben und Kämpfen gegen "böse" Gedanken, den schmerz annehmen, vor allem schweigen. Ich habe in den letzten Jahren gelernt zu schweigen, nicht zu sagen mir geht es schlecht, ich habe angst... den es versteht eh keiner. Man ist anders, man sieht das leben anders man wird stärker und lernt schwache Momente zu überstehen. Vielleicht arbeite ich deswegen mit behinderten, kranken Menschen, den ich verstehe sie und vielleicht... sie mich.

4 Rheumatologen
2 Neurologen
1 Rhea

Danke das ich das hier schreiben durfte , liebe Grüße Birgit
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks