RSS-Feed anzeigen

Parabelflug

Unternehmungsgeist verspürt

Bewerten
Gestern war ein toller Tag. Gestern wie vorgestern wachte ich morgens auf und hatte den Drang etwas zu unternehmen. Ich blieb ganz still im Bett liegen, damit die Schmerzen das Gefühl nicht zerstören.

Es hielt an. Nach der Yogastunde auch, nach dem Frühstück auch, ich war nicht so erschöpft wie sonst und die innere Leere

"Funktioniere, los!"
"Wieso, interessiert kein chinesisches Fahrrad."

war weg, futch, weggepustet. Ich hatte am Samstag sogar Lust auf Arbeit und neue Projekte! So klasse hatte ich mich seit Monaten nicht mehr gefühlt! Die paar Schmerzen ...

Habe alle Besorgungen mit dem Fahrrad gemacht und war immer noch glücklich. Schmerz war geringer als sonst. Ich bin mit einem breitem Grinsen durch die Stadt geradelt.

Ja, ich hatte wieder Diclofenac genommen. Aber trotzdem, das wirkt nicht auf die erschöpfte, depressive, fiebrige Stimmung.

Was war anders? Ich hatte an beiden Tagen zuvor fast keine Stärke gegessen, nur 10 g Haferflocken am Morgen und einige Datteln über den Tag verteilt. Und am Abend jeweils Ratatouille.

Fazit: Möglicherweise tummeln sich bei mir auch die Klebsiellas? Ich werde die Ernährung weiterhin minutiös beobachten, zumal einige hier im Forum von den positiven Ergebnissen der LOGI Methode berichten. Die allerdings erlaubt auch tierisches Eiweiß. Wie soll ich die vegan schaffen? Ich werde sehen. Nach der Diagnose am kommenden Freitag und - hoffentlich - Therapiebeginn.
Stichworte: ernährung, klebsiella
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks