RSS-Feed anzeigen

Parabelflug

Stress, Trauma und EMDR

Bewerten
Vor vier Jahren hatte ich diesen Unfall, bei dem jemand ungebremst mit über 100 km/h auf meinen Wagen gebrettert ist. Danach hatte ich eventuell ein Schleudertrauma, weil mein Wagen sich einmal um seine Achse gedreht hat, musste aber keine Halskrause tragen.

Etwa 2 Wochen hatte ich am ganzen Körper heftige Schmerzen, die den aktuellen Schmerzen nicht unähnlich sind. Im Internet habe ich gelesen, dass mein Körper hochgradig mit Adrenalin überflutet ist, und die Abbauprodukte lösen den Schmerz aus.

Deshalb dachte ich, diesen Unfall habe ich vermutlich nicht verarbeitet. Im Internet fand ich den Hinweis, dass mehr als 50% aller Fibromyalgiepatientinnen einen Missbrauchs- oder anderes Trauma mit sich herumtragen.

Aha, dachte ich. Ich sollte also eine Traumatherapie machen. Deshalb hatte ich nun schon einige Sitzungen EMDR. Bis jetzt macht es mich eher verwirrt und traurig, weil mir (oder meinem Körper-Hirn-Bauch) klar wird, wie wenig Freude ich seit Jahren habe. Nur funktionieren. Es muss was geschehen.
Stichworte: emdr, trauma
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks