RSS-Feed anzeigen

Parabelflug

Hakims Quälkurs und morgens Aufstehen

Bewerten
Ich weiß genau, dass es diese Muskeln sind, die ich im Samstagskurs seit 6 Wochen bei Hakim trainiere. Er gibt die Kommandos "hoch, hoch, hoch" und legt 100 fest und nochmals 100 fest.

Und ich bin verblüfft, dass ich nach dem Beginn der Übungen erstmal allmählich müde und schwere Muskeln bekommen, aber bei Fortschreiten der Übung unter dem Einpeitschen der House Music und dem spöttischen Grinsen von Hakim, der bei "76" kurz hinter mir stand, so nah, dass ich seinen Atem im Nacken spürte.

Ich bin überrascht, dass ich danach noch weitere 150 mal anheben konnte und nicht früher als alle anderen abbrechen musste, dass ich plötzlich leicht und frei das Bein auf und ab, auf und ab heben und senken konnte in jeder gewünschten Geschwindigkeit, als hätte sich ein Turbolader eingeschaltet.

Das genau würde der Schmerz sein, der mich jetzt beim Aufstehen erwartet. Jetzt und jedesmal, wenn ich mich setze und wieder aufstehe. Auf die Toilette, ich stütze mich dabei zwischen den Beinen auf dem Toilettensitz ab, auf dem Korbsessel, dabei stütze ich mich mit den Armen auf den hohen Lehnen ab. Leider kommt hier die nächste geschundene Muskelgruppe in Aktion, die Schultermuskeln. Und so kann ich nicht verhindern, dass aus dem Niedersetzen und Aufstehen eine einzige Aua-aua-aua-Angelegenheit wird.


Am Schlimmsten ist es auf der Couch, denn sie ist niederiger, der Druck, den ich aus den Beinen heraus aufbauen muss, ist größer, und auch diese Musklen hat Hakim gequält oder sollte ich ehrlicherweise sagen, habe ich von Hakim quälen lassen? Es ist ja doch meine eigene und freie Entscheidung. Ich wollte in der Bauchmitte dünner sein.

Deshalb habe ich meine Ernährung umgestellt, auf LowCarb und reich an Proteinen. Ist es denn normal, dass ich tage- achwas wochenlang Muskelschmerzen habe? Dass diese nicht verschwinden? Hängt es mit der Ernährungumstellung zusammen? Verabscheuen meine Muskeln die niedrigen Glukosewerte? Oder ist es ein Schub von Polyarthrose oder Borreliose? Oder alles gleichzeitig? Oder doch Lupus? Oder einfach nur Übersäuerung der Muskeln?

Das Wurzelgelenk meines linken Zeigefingers schmerzt auch. Wie Rheuma oder Gicht. Gicht - hatte ich das nicht schonmal als ich zuviel tierisches Eiweiß gegessen habe?
Stichworte: ernährung, sport
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks