RSS-Feed anzeigen

Ines S.

Aufgeschwemmtes Gesicht durch Kortison

Bewerten
Hallo,ich brauche dringend Euren Rat,ich habe Polyarthritis,die vor rund 1 jahr festgestellt worden ist.Es sind alle Gelenke betroffen.Zu den stakren Schmerzen kommen Depressionen weil mein Gesicht durch 20mg Kortison täglich total aufgedunsen ist,es ist so schlimm geworden das ich nur noch zur Arbeit gehe,aber sonst die Wohnung nicht mehr verlassen mag...Seit 3 Wochen kommt noch MTX dazu,habe den Eindruck noch mehr aufzuschwemmenwer weiss Rat???
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Danydrum
    Hallo,

    keine Angst das Gesicht ist nur aufgeschwollen wegen dem Cortison, das MTX macht
    dar nichts. Gehst du langsam mit dem Corti runter oder sollst du so hoch bleiben,
    Ich selbst habe angefangen mit 100mg Corti hatte auch ein Vollmondgesicht.
    Das gibt sich wieder, wenn du mit Corti runtergehst. ansonsten lass die Lhymphdraingen
    Ganzköper verschreiben.
    Mein Gesicht ist noch nicht normal , aber dünner geworden.
    Also keine Angst, und habe mehr Selbstvertrauen, starre zurück oder spreche die
    Leute an wenn sie dich anstarren habe ich auch gemacht. Ich habe sie dann gefragt,
    schon mal Cortison nehmen müssen, die Leute haben dann meistens verlegen
    weggeschaut.

    Liebe Grüße Danydrum
  2. Avatar von moppelleo22
    Hallo. Nehme seit Feb. 2011 Predni, habe mit 60 mg angefangen, bin jetzt mitlerweile bei 12,5 mg. Mein Gesicht war aufgedunsen wie ein Hefeklos, es tat an machen Tagen sogar weh. Ein furchbares Gefühl. Jetzt mitlerweile ist es nicht mehr ganz so schlimm aufgeblät. Man merkt es geht zurrück. Ich versuche jeden Tag Sport zu machen, soweit es mir möglich ist, auch laufe ich jeden Tag. Also nicht die Hoffnung verlieren, das wird schon. LG Cony

Trackbacks