News-Archiv

Treffer 1 bis 10 von 106
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>
Mittwoch, 27.08.2014

Neue S3-Leitlinie: Entzündlicher Rückenschmerz oft jahrelang fehlgedeutet

Chronische Rückenschmerzen entstehen meist durch überstrapazierte oder einseitig belastete Muskeln, Sehnen und Bänder. Andere Ursachen lassen Ärzte bei der Diagnose häufig außer Acht. Dabei kann auch eine rheumatisch-entzündliche Erkrankung der Wirbelsäule Grund für die Schmerzen sein: Rund eine Million Menschen in Deutschland leiden an der sogenannten axialen Spondyloathritis (SpA), deren bekannteste Unterform der Morbus Bechterew (ankylosierende Spondylitis) ist. Wegen der unspezifischen Frühsymptome diagnostizieren Ärzte eine SpA oft erst mit jahrelanger Verspätung. Um dem entgegenzuwirken, wurde unter Leitung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) eine neue S3-Leitlinie erarbeitet.

» mehr...
Donnerstag, 05.06.2014

Relevanz der Darm-Gelenk-Achse für das Management der Spondyloarthritis in der täglichen Praxis

Bei fast 50 Prozent aller Patienten mit Spondyloarthritiden liegt eine mikroskopisch darstellbare Darmentzündung vor, die für die Prognose und die Therapieentscheidung relevant zu sein scheint. SpA-Patienten mit chronisch verlaufenden Darmentzündungen haben möglicherweise einen ungünstigeren Krankheitsverlauf. Das haben Wissenschaftler der Universität Gent in der aktuellen Ausgabe von «Current Opinion in Rheumatology» publiziert.

» mehr...
Donnerstag, 22.05.2014

Haben TNF-Blocker einen Einfluss auf die subklinische Atherosklerose bei entzündlichen Gelenkerkrankungen?

Die Abwägung der Ergebnisse eines jetzt in «Rheumatology» publizierten Reviews legt nahe, dass TNF-Inhibitoren einen präventiven Effekt auf das Fortschreiten der subklinischen Atherosklerose und die Verschlechterung der Gefäßelastizität haben – so die Autoren.

» mehr...
Sonntag, 04.05.2014

Axiale Spondyloarthritis: entzündlich bedingte Rückenschmerzen zu lange unerkannt

Klagen insbesondere jüngere Menschen unter 45 Jahren über Rückenschmerzen, die länger als 3 Monate andauern, kann eine entzündlich-rheumatische Erkrankung dahinter stecken. Erste epidemiologische Untersuchungen lassen darauf schließen, dass in Deutschland circa 200.000 Menschen betroffen sind. Häufigste Ursache ist die axiale Spondyloarthritis (axiale SpA). Diese wird jedoch oft spät – im Schnitt erst nach fast zehn Jahren – erkannt. Die von AbbVie und Kooperationspartnern – wie dem Berufsverband deutscher Rheumatologen, der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew e.V. oder dem Deutschen Verband für Physiotherapie – ins Leben gerufene europaweite Initiative „Der Krankheit aufrecht begegnen“ will das Bewusstsein für entzündlich bedingte Rückenschmerzen erhöhen und die Zeit bis zur Diagnose verkürzen.

» mehr...
Montag, 03.03.2014

Certolizumab Pegol erweitert Therapieoptionen für Patienten mit axialer Spondyloarthritis und Psoriasis-Arthritis

Certolizumab Pegol steht seit der EU-Zulassung Ende 2013 auch für die Therapie von erwachsenen Patienten mit axialer Spondyloarthritis (axSpA) und in Kombination mit Methotrexat (MTX) für die Behandlung der Psoriasis-Arthritis (PsA) zur Verfügung.1

» mehr...
Montag, 24.02.2014

Können TNF-α Blocker das Fortschreitend einer subklinische Atherosklerose bei entzündlichen Gelenkerkrankungen aufhalten?

TNF-α Antagonisten können eine Verschlechterung der subklinischen Atherosklerose und/oder der Gefäßsteifigkeit verhindern – so die Autoren dieser Untersuchung. Es bleibt jedoch ungeklärt, ob dieser Effekt spezifisch für diese Biologika ist oder ob generell eine bessere Kontrolle der Entzündung – unabhängig von der gewählten Therapiestrategie – die Ursache darstellt.

» mehr...
Mittwoch, 15.01.2014

Serum Adipokinine und die Fettverteilung bei Rheumatoider Arthritis und Ankylosierender Spondylitis

Wissenschaftler aus Besançon in Frankreich haben in ihrer Studie zur Körperzusammensetzung von RA- und AS-Patienten festgestellt, dass Unterschiede zu gesunden Kontrollpersonen und zwischen den Erkrankungen bestanden. RA-Patientinnen wiesen mehr viszerales Fett auf, wobei dessen Effekt auf das Risiko für Herz-Kreislauf Ereignisse vermutlich durch das günstigere kardiometabolische Profil der weiblichen RA-Patienten abgeschwächt war.

» mehr...
Dienstag, 12.11.2013

Rauchen verschlechtert die auf dem Röntgenbild sichtbaren Schäden an der Wirbelsäule bei Bechterew-Patienten

Sofia Ramino von der Universität Amsterdam und ihr Team kommen in ihrer auf dem diesjährigen ACR Kongress vorgestellten Studie zu dem Ergebnis, dass das Rauchen insgesamt den Effekt der Krankheitsaktivität auf die radiologische Progression um das Fünffache steigert.

» mehr...
Montag, 28.10.2013

Cimzia (Certolizumab pegol) - Zulassung für die Indikation axiale Spondyloarthritis

In der vergangenen Woche (KW 43, 2013) hat die Firma UCB die Zulassung für Cimzia (Certolizumab pegol) in der Indikation AxSpA erhalten.

» mehr...
Sonntag, 27.10.2013

EMA empfiehlt Zulassung von Cimzia (Certolizumab pegol) für Psoriasis-Arthritis und ankylosierende Spondylitis (Morbus Bechterew)

Die European Medicines Agency (EMA) hat empfohlen, die Zulassung von Cimzia auf die Behandlung der Psoriasis-Arthritis und der ankylosierenden Spondylitis (Morbus Bechterew) zu erweitern.

» mehr...
Treffer 1 bis 10 von 106
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>

Archiv

Anzeige
Anzeige
Mehr als 500 Stichworte!
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V