Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    59494 Soest
    Beiträge
    45

    Schmerzklinik Soest,Wer war schon mal dort?

    Anzeige
    Hallo ihr lieben

    In den nächsten Wochen komme ich in die Schmerzklinik nach Soest. meine Frage ist ob schon mal jemand von euch da war und wie es gewesen ist.Bisher habe ich von der klinik noch nichts gehört.

    Da ich noch nie in einer Schmerzklinik war wüßte ich auch gern was bei so einer Schmerztherapie wichtig ist.

    Ich hoffe auf eure Beiträge und wünsche euch alles gute.

    LG Moni

  2. #2
    Sozialkämpfer Avatar von Waldmensch
    Registriert seit
    06 2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    650
    Hallo Moni,
    in Soest war ich noch nicht. Jedoch kenne ich verschieden andere Einrichtungen dieser Art. So auch die Schmerzklinik Kiel die recht bekannt ist.
    Mein Schmerztherapeuth hat selbst auch so eine Einrichtung gegründet und dies mit sehr großem Erfolg. Die Wartezeit ist schon recht lang mit ca. 3 Monaten.
    Ich kann dir berichten was ich so erlebt habe. Jedoch kenne ich auch die Unterschiede zwischen den Einrichtungen. Da bist du gut beragten wenn du das Internet mal mit befragst.
    Bei mir war es so, dass ich eine Therapie in alle Richtungen bekammen habe. Wichtig ist eine gründliche Anamnese. Hier haben Rehamediziner, Schmerzdoc und Physiotherapie gut zusammengearbeitet. Hinzu kam dann auch die Psychologin, mit der ich aber nicht so konnte.
    Entsprechend der Ärzte war dann die Therapie. Bewegungsbad, Fango, Einzelphysiotherapie, Mikrostrom und natürlich Medikamente. Ich bekam einen Kortisonstoss, dazu ein Schmerzmittel und ein Muskelrelaxans per Infusion. So konnte ich viele Dinge auch mitmachen. Dann erhielt ich auch eine Neuraltherapie die auch geholfen hat. Doch wie gesagt, kann es bei dir ganz anders sein was Medikamente betrifft. Aber es kann gut sein, dass hier was verändert wird.
    Dann kam noch die Muskelrelaxation nach Jacobson und Ernährungsberatung.
    Alles in allem war ich zufrieden. In Kiel war da noch Biofeedback im Plan.
    Nun ist der letzte Aufenthalt über 1 Jahr vorbei und ich könnte es wieder in Angriff nehmen. da ich aber auch noch eine Reha vor mir habe, wurde mir geraten die Schmerztherapie im Rest des Jahres durchzuführen.

    Ich hoffe etwas helfen zu können.

    LG
    Waldi
    "Es ist schlimm, in einem Land zu leben, in dem es keinen Humor gibt. Aber noch schlimmer ist es, in einem Land zu leben, in dem man Humor braucht."
    B. Brecht

    Aus dem Buch deines Lebens kannst du keine Seiten heraustrennen, aber immer wieder ein neues Kapitel beginnen!“
    (unbekannt)



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    59494 Soest
    Beiträge
    45
    Hallo Waldi

    Vielen Dank für deinen Beitrag. Für mich ist das der erste Aufendhalt in einer Schmerzklinik,ich bin aber auch froh das sich überhaupt was bewegt.
    von Kiel habe ich auch schon viele gehört,aber auch von Sendenhorst,das ist eine Spezialklinik.
    Was ich bisher von Soest gehört habe soll auch alles an medizinischen und pysiologischen aber ich ganz stark psychologische arbeit sein. ich bin mal gespannt wie es wird.

    Die Abteilung gibt es erst seit 1nem Jahr.

    LG Moni

  4. Anzeige
  5. #4
    Sozialkämpfer Avatar von Waldmensch
    Registriert seit
    06 2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    650
    Hallo Moni,
    das klingt ganz gut. Und wenn die da erst seit 1nem Jahr die Abteilung haben, dann geben die sich noch ganz viel Mühe.
    Ich war damals auch froh, dass sich was bewegt hat. Die Schmerzen haben mich mürbe gemacht. Und auch heute ist nicht alles so wie erwünscht. Zum einen die lange Zeit bis zur Diagnose und dann kam eine Depression dazu. Nicht verwunderlich wenn es einem einige Jahre immer schlechter geht.

    Auf jedem Fall wünsche ich dir, dass du dort viel Erfolg vermelden kannst. Ein falscher Schritt ist es keinesfalls. Wichtig ist denen meist nur das man mitarbeitet im Rahmen des Möglichen. Vieleicht geht es dir ja dann wie mir, dass man sich regelrecht freut wenn man mal wieder eine Schmerztherapie stationär machen darf.

    LG
    waldi
    "Es ist schlimm, in einem Land zu leben, in dem es keinen Humor gibt. Aber noch schlimmer ist es, in einem Land zu leben, in dem man Humor braucht."
    B. Brecht

    Aus dem Buch deines Lebens kannst du keine Seiten heraustrennen, aber immer wieder ein neues Kapitel beginnen!“
    (unbekannt)



  6. #5
    Reisemaus Avatar von Reisemaus
    Registriert seit
    08 2007
    Beiträge
    459
    Wenn ich Schmerzklinik Soest bei google eingebe, komme ich auf das Marienhospital. Gehst Du dort hin?
    LG,
    Reisemaus

    Das Leben ist wie ein Buch, und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

    Jean Paul (1763 - 1825)

  7. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    59494 Soest
    Beiträge
    45
    Reisemaus

    nein das Marienkrankenhaus ist ein anderes,die Schmerzklinik ist im Klinikum Soest,das war früher das Stadtkrankenhaus.

    lg moni

  8. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    59494 Soest
    Beiträge
    45
    Anzeige
    hallo

    So am mittwoch war ich zum Vorgespräch,3 Std habe ich da gesessen und am Ende habe ich das Gefühl das die mich nur widerwillig nehmen,denn eigendlich haben die garkeine Ahnung,waren sehr nett,keine Frage,aber ich fühl mich da nicht aufgehoben.

    und nun ist es so das ich in die klinik nicht geh,mein Ortopäde kriegt noch ne gehörige Portion von mir zu hören,denn wir haben ihn gefragt ob die Therapie nicht auch in unserm anderen Krankenhaus gemacht wird und der sagt nein,ja und was soll ich erzählen,genau die machen es auch und zwar auf mich zugeschnitten,aber das weiß ich auch erst seit mittwoch abend als wir einen Bekannten getroffen haben der in dem KH arbeitet. Nun habe ich dann zwar einige Wochen verloren,aber mich in eines zulegen wo ich das Gefühl habe das ich da nicht gut aufgehoben bin will ich auch nicht.

    In dem Marienkrankenhaus Reisemaus was du ergooglet hast werde ich am Dienstag dann anrufen bzw hinfahren und mich schlau machen,aber ich habe mir auch die HP angeschaut und festgestellt das die die Schmerzen auch unterteilen in Bereichen,das macht das klinikum nicht.

    Der Bekannte von meinem Mann sagte,das der Ortopäde wohl mit dem klinikum zusammen arbeite und wohl deshalb gesagt hat das das marienkrankenhaus es nicht macht,aber dem zieh ich die Hose übern kopf aus,da kann er Gift drauf nehmen.

    So nun wünsche ich euch allen ein schönes Osterfest.

    LG Moni

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •