Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09 2009
    Beiträge
    66

    Welche Sportschuhe tragt ihr?

    Anzeige
    Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach neuen Turnschuhen und wollte euch mal fragen,mit welchen Marken und Modellen ihr gute Erfahrungen gemacht habt.
    Eigentlich muss ich wegen meiner stark deformierten Füsse immer Einlagen tragen.Aber in "normale" Turnschuhe passen meine"Monstereinlagen" selten rein.Ich möchte also Schuhe,die beim Sport auch ohne Einlagen bequem sind.

    Welche Sportschuhe tragt ihr?
    Liebe Grüße

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02 2005
    Beiträge
    718
    Hallo!
    Ich hab Sportschuhe eine Nummer größer gekauft und welche gefunden, bei dem sich die Innensohle rausnehmen lässt. Da passen dann auch meine dicken Einlagen rein. Hatte vorher mehrere ohne Einlage im Laden anprobiert und war nicht wirklich überzeugt. Erfreulicherweise waren die mit den rausnehmbaren Innensohlen ein billiges no-name-Modell.
    Grüße von der kleinen Eule

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.264
    hallo kaktusnova,
    ich habe zwar keine rheuma-probs an den füßen (bisher ), habe aber trotzdem sehr breite und recht große füße. ich trage ausschließlich new balance-schuhe, da passen auch damenmodelle, die sonst oft zu schmal sind. sind natürlich nicht gerade preiswert, aber vielleicht findest du ja ein auslaufmodell oder so.
    Liebe Grüße
    Mimi


    Mir ist nie langweilig - ich habe ja Rheuma!

    Krankenvita - guckst Du hier:
    Man wird ja auch nicht jünger

  4. Anzeige
  5. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03 2007
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    124
    Hallo,

    da ich sehr viel Pobleme mit dem Vorfuss habe, und dazu noch zum "kippen" neige trag ich die :

    saucony pro grid ride 3

    Ich hab halt wegen der breiten Füsse das Herrenmodell-
    die Schuhe haben eine Dämpfung im Vorfuss und Fersenbereich,
    ich hab einen guten Halt
    und zumindest meine Einlagen passen rein

    LG
    notemba

  6. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04 2003
    Beiträge
    1.610

    also ich denke,

    bei problemfüßen muss man schuhe kaufen, die passen, und zwar mit einlagen- man kann sich auch sporteinlagen direkt fertigen lassen-

    ich würde meine füße nicht lädieren mit falschen/normalen schuhen und kaufe nur noch schuhe mit herausnehmbarer sohle, in die meine einlagen passen und es meinen füßen gut geht. :-)

    alles andere sehe ich als geldverschwendung ;-)

    das wäre mein tipp.
    viele erfolg bei der schuhsuche wünscht dir mni

  7. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05 2011
    Beiträge
    114
    Ich habe schon alle möglichen ausprobiert.
    Als letztes wurden mir von Asics / Cumulus empfohlen ( ich hoffe, man darf das hier schreiben),
    weil diese die Geldämpfung haben.

    Damit ließ sich sehr gut laufen.
    Doch das entpuppte sich als Trugschluß, denn die Archillessehnen können unter der
    Dämpfung stärker beeinträchtigt werden.
    Also entzündeten sich bei mir beide Archillessehnen.

    Wenn Du dir etwas Gutes tun möchtest, dann sind die Umbauten die so ein Sportschuh
    hat uninteressant.
    Laß Dir vom Orthopäden die richtigen Einlagen für Deinen Fuß verschreiben,
    oder nötigenfalls die Sohle vom orthopädischen Schuhmacher umarbeiten.

    Liebe Grüße Plüsch

  8. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Nachtigall
    Registriert seit
    03 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.908
    Da ich wegen eines Engpass-Syndroms schnell Nervenschmerzen in den Fußsohlen bekomme, habe ich gute Erfahrungen mit Gel-Laufschuhen von Adidas und Asics gemacht - ich brauche Schuhe mit weicher Sohle. Da passen zwar meine Einlagen nicht rein, aber durch die Gel-Sohle sind sie nicht dringend notwendig. Ansonsten habe ich noch Schuhe vom Orthopädieschuhmachermeister, in denen die Einlagen mit eingearbeitet sind.
    Liebe Grüße! Nachtigall

    "An Rheumatismus und wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen ist."
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    "Wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund."(Lk 6, 45)

    Meine Krankenvita: Guckst du hier!

  9. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09 2009
    Beiträge
    66
    Hallo!
    Erst mal Danke für eure Tipps.
    Ich hatte auch schon orthopädische Schuhe,mit denen ich aber wirklich nur bedingt klar gekommen bin.Die Sohle war so dick und steif,dass ich meine Füsse kaum abrollen konnte.
    Es ist frustrierend!Ich bin jung!Ich bin eine Frau!Und ich kann nieeeee Schuhe kaufen,die mir gefallen.Im Gegenteil!Ich finde nicht mal Schuhe die richtig passen!Was haltet ihr generell von diesen"Abrollschuhen"?
    Meine Füsse sind sehr kaputt.Und ich habe einen stehenden Beruf!Das macht die Sache nicht gerade besser.
    Ich suche nicht nur neue Turnschuhe.Ich bin im Grunde immer auf der Suche nach halbwegs schönen Schuhen,die mir nicht mehr Schmerzen bereiten als ich ohnehin schon habe.

    Liebe Grüße!

  10. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02 2010
    Ort
    Nordthüringen
    Beiträge
    587
    Ich habe mir aus purer Neugierde walkmaxx-Schuhe gekauft. Die sind super bequem, aber anfangs sehr anstrengend.

  11. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Nachtigall
    Registriert seit
    03 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.908
    Hallo Kaktusnova,
    du hattest eigentlich nach Sportschuhen gefragt.
    Ja, das mit schönen Schuhen ist so eine Sache. Mir ergeht es auch so, dass der Schuhkauf kein Vergnügen ist. Meine Füße sind auch ziemlich angeschlagen, und mir sind bequeme Schuhe am liebsten, auch wegen der Nervenschmerzen. Aber es heißt ja immer, man soll nicht ständig die orthopädischen Schuhe tragen, sondern immer wieder mal wechseln und am besten barfuß laufen (auf weichem Boden, versteht sich). Ich mochte immer gern schicke Schuhe und ich trage sie auch, wenn der Anlass gegeben ist, aber ich fühle mich nicht sehr wohl damit. Das heißt aber nicht, dass man sie nicht mehr tragen soll oder darf. Da man ständig wechseln soll - hoch, flach, weiter, enger, damit die Muskeln, Sehnen und Bänder flexibel bleiben - muss man nicht ganz drauf verzichten.
    Diese Abrollschuhe sollen ganz gut sein für die Wirbelsäule, ich habe keine. Ich kenne Leute, die begeistert davon sind. Aber auch sie soll man nicht den ganzen Tag anbehalten. Ich bevorzuge Schuhe mit weicher Sohle, bei harter Sohle bekomme ich ziemlich bald Nervenschmerzen in den Fußsohlen.
    Liebe Grüße! Nachtigall

    "An Rheumatismus und wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen ist."
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    "Wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund."(Lk 6, 45)

    Meine Krankenvita: Guckst du hier!

  12. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02 2010
    Ort
    Nordthüringen
    Beiträge
    587
    Wie gesagt, ich finde die Abrollschuhe toll, da man ein Gefühl hat, als ob man im Sand läuft. Ich trage sie aber auch nur zum Spazierengehen. Und, anfangs sind sie schon anstrengend... Aber es gab im Angebot jetzt die Winterschuhe und da habe ich gleich zugegriffen.

    Ansonsten mag ich die Luftposterschuhe von Ca...e. Die gibts günstig bei Ama... Die machen es mir sogar möglich, wieder etwas Absatz zu tragen.

  13. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03 2012
    Beiträge
    5
    Hallo, das Problem mit den Sportschuhen..

    Ja also da ich rechte breuite Füße (Plattfüsse) hab hole ich mir oft addidas oder asics laufschuhe - die sind nicht ganz billig haben aber den vorteil, dass ich noch eine stabilisierung fäür meinen Innenfuß habe - die Sohlen kann man auch immer rausnehmen und gegen eigene ersetzen.
    Ich würde dir allerdings empfehlen, wenn du so stark deformierte Füße hast, dass du sehr genau darauf achtest welche Art von Stabilisierung dur brauchst, ansonsten kommt es leich t zu fuß, knie oder rückenschmerzen und der sport wird zur Tortur..

    Ps: zu diesen Abrollschuhen kann ich nicht so viel sagen, hab sie noch nie probiert..

    gruss p. urner

  14. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.264
    ich mache seit vielen jahren gute erfahrungen generell mit so genannten gesundheitsschuhen, also marken, die man im naturschuhhandel kaufen kann. da sind selbst absatzschuhe total bequem. und die meisten modelle sind auch eher breit angelegt. ich trage bevorzugt think-schuhe, und meine halbschuhe kann ich auch dann noch tragen, wenn mein großer zeh mal wieder etwas geschwollen ist. auf diese dumme idee kommt er zum glück nur selten
    Liebe Grüße
    Mimi


    Mir ist nie langweilig - ich habe ja Rheuma!

    Krankenvita - guckst Du hier:
    Man wird ja auch nicht jünger

  15. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04 2012
    Beiträge
    1
    Anzeige
    Wow das sind hier ja mal super viele Tipps(DocMorris Gutscheincode)
    Geändert von Robd (27.04.2012 um 10:50 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •