Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Körperpflege

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von delphin
    Registriert seit
    03 2010
    Ort
    paderbornerland
    Beiträge
    733

    Körperpflege

    Anzeige
    Hallo

    Ich habe hier schon soviel Hilfe bekommen, deshalb frage ich hier wieder nach , auch auf die Gefahr hin als nervig zu gelten.
    Durch das Arava hat meine Haut sehr gelitten, die Wechseljahre tuen Ihr übriges dazu.Immer wieder habe ich kleine aufgekratzte Stellen , weil die Haut juckt.Da die Haut auch sehr trocken ist , creme ich sie jeden zweiten Tag mit Körperlotion ein.Habe nun schon einige Lotionen probiert.So richtig bin ich mit keiner zufrieden. Die letzte war von CD-mit Uria, was das jucken ein dämpfen soll.Ist aber nicht.Für akute Stellen habe ich eine Creme vom Hautarzt, aber ich möchte nun nicht schon wieder zum Arzt deswegen.Deshalb würde ich gern von Euch wissen, was nehmt Ihr so für Eure Haut?
    Schönen Abend

    wünscht Euch der delphin.....der sich gerade über den Regen freut
    Ps.An Dich liebe Liebe Puffelhexe,auch wenn Du wieder meinst, ob ich keine anderen Probleme habe.....Du die habe ich auch, aber hier freue ich mich einfach für einige Tipps . (ist nicht böse gemeint)
    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen.
    Geändert von delphin (05.06.2011 um 19:25 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Sassi
    Registriert seit
    11 2007
    Beiträge
    892
    Hallo delphin!

    Ich habe extrem trockene und juckende Haut an den Schienbeinen.
    Ich habe alles mögliche an Cremes ausprobiert. Über Bio-cremes, was Apotheken zu bieten hatten, zu auch sehr teueren Produkten.
    Geholfen hat mir überraschenderweise dann eine Creme-Milch von Garnier "Intensiv 7 Tage" aus dem Drogeriemarkt. Morgens und Abends benutze ich sie jetzt und nach einigen Tagen ließ dieser furchtbare Juckreiz endlich nach - sehr erholsam - und meine Beine beginnen wieder besser auszusehen.

    LG
    Sassi
    Man kann nie tiefer fallen als in Gottes Hände.

  3. #3
    Küstenkind Avatar von Kristina cux.
    Registriert seit
    03 2005
    Beiträge
    2.233
    Blog-Einträge
    2
    Hallo Delphin,

    hast du auch schonmal Linola Fett benutzt? Bekommt man in der Apotheke. Ansonsten rate ich dir zum Arzt zu gehen. Durch meine Neurodermtiis hatte ich viele Jahre sehr rissige wunde und kaputte Hände, der hautarzt hat diese dann über mehrere Wochen (3 mal die Woche) bestrahlt mit (UV-Licht wars glaub ich), es hat verdammt gut geholfen! Bis heute sind meine Hände nicht wieder so rissig geworden wie es einmal war.

    Manchmal muss man lieber einmal mehr zum Arzt gehen... Aber ich kann dich verstehen, ich mag auch nicht mehr zum Arzt gehen! Irgendwann kommt man sich dämlich vor!

    Gute Besserung! UND, du nervst nicht, du kannst immer und alles Fragen


    Klick doch einfach mal drauf wenn du willst...

  4. Anzeige
  5. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von delphin
    Registriert seit
    03 2010
    Ort
    paderbornerland
    Beiträge
    733
    Zitat Zitat von Kristina cux. Beitrag anzeigen
    Hallo Delphin,

    hast du auch schonmal Linola Fett benutzt? Bekommt man in der Apotheke. Ansonsten rate ich dir zum Arzt zu gehen. Durch meine Neurodermtiis hatte ich viele Jahre sehr rissige wunde und kaputte Hände, der hautarzt hat diese dann über mehrere Wochen (3 mal die Woche) bestrahlt mit (UV-Licht wars glaub ich), es hat verdammt gut geholfen! Bis heute sind meine Hände nicht wieder so rissig geworden wie es einmal war.

    Manchmal muss man lieber einmal mehr zum Arzt gehen... Aber ich kann dich verstehen, ich mag auch nicht mehr zum Arzt gehen! Irgendwann kommt man sich dämlich vor!

    Gute Besserung! UND, du nervst nicht, du kannst immer und alles Fragen
    Ich danke Dir für den Zuspruch. Bei mir hatte der Hautarzt im Februar auch Neurodermitis fest gestellt, ich bekam eine bestimmte Salbe für die betreffenden Hautstellen, es waren meist nur die Beugen , für die anderen Flächen meinte er würde eine Fettcreme reichen.Vielleicht sollte ich mich in der Apotheke beraten lassen. Sicherlich ist es da auch ganz schön teuer, und wenig Inhalt.Aber wenn es was bringt, würde ich es auch ausgeben.

    Vielleicht haben ja noch andere Tipps auf Lager.

    Lg. der delphin

    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen.

  6. #5
    Bärenmama von Pedro Avatar von puffelhexe
    Registriert seit
    02 2005
    Ort
    Soltau
    Beiträge
    9.822
    aber delphin,

    das war damals garnicht so gemeint...

    damit du mich wieder liebhast, geb ich dir nu mal ein paar tipps.

    also; ich hab auch furchtbar trockene haut. besonders an den füßen und schienbeinen.

    crems mit urea verschlimmern das jucken und spannungsgefühl bloß noch. vertrag ich garnicht.

    ich hab auch schon 1000 crems durch.

    die linola lotion hilft mir leider garnicht. aber das ist bestimmt auch bei jedem anders.

    so, am besten hilft mir die bepanthol intensiv körperlotion aus der apotheke. und als zweites die bebe zartpflege sanfte milk. aber nicht aus der erwachsenenserie sonder aus der babyserie. die gibt es im supermarkt oder im drogeriemarkt in der babyabteilung.

    die nehme ich abwechselnd. die trockene haut ist dadurch nicht weg. aber es ist auszuhalten.

    des weiteren gab mir mal ein heilpraktiker den tip, mich mit öko schweineschmalz einzuschmieren. da das der menschenhaut sehr ähnlich sein soll. hat er gesagt...

    so lieber delphin, nu lieb mich ma wieder. ich hab nu wirklich alles gegeben.
    Das Gesicht erkennt man im Hellen.
    Den Charakter im Dunkeln.

    .................................................. ..............

    Meine Krankenvita: https://www.rheuma-online.de/forum/t...l=1#post628606

  7. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Hoffeglaube
    Registriert seit
    01 2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.139
    Blog-Einträge
    1
    Hallo Delphin,

    eine preiswertere Alternative ist Kinder - bzw. Babycreme. Probiere es mal klingt zwar etwas seltsam mir hilft es aber .

    LG Hoffeglaube
    Verstehen ist ein Licht- begreifen ein Sonnenaufgang

  8. #7
    PsA
    Registriert seit
    05 2010
    Beiträge
    1.468
    Hallo Delphin!
    Linola finde ich eine gute Idee, die gibt es inzwischen auch als Hautmilch. Geh einfach auf die homepage (linola.de) da kannst Du die verschiedenen Produkte anschauen.

    Ich habe auch sehr gute Erfahrungen mit Melkfett gemacht, kann ich dir auch empfehlen und ist auch preislich nicht sehr teuer.

  9. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Ducky
    Registriert seit
    04 2011
    Ort
    Panama
    Beiträge
    1.393
    Blog-Einträge
    1
    habe auch juckende haut. u.a. durch neurodermitis.

    benutze, wenn die haut ganz gut aussieht garnier body-body urea intensiv...dürfen aber keine offenen stellen sein, sonst brennt es..nen bisl besser hilft mir noch die excipial lipolotio---auch da ist urea drin..die hat mir mein hautarzt mal empfohlen und mit der komme ich eigentlich echt gut zurecht, obwohl ich so einige probs bei cremes habe... vor allem fettet sie nciht so wie linola fett...das mag ich gar nicht, da kann die haut noch so rissig und teilweise schon blutend sein
    LG Ducky

    früher Mücke

    meine wehwehchen

  10. #9
    Registrierte Benutzerin
    Registriert seit
    01 2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    445
    Hi,

    bei trockener Haut kannst Du auch mal Bepanthen Salbe bzw. billiger als Generikum Panthenol Salbe ausprobieren, gibt's von verschiedenen Herstellern für wenig Geld.
    Viele Grüße

    luiselotte

  11. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von delphin
    Registriert seit
    03 2010
    Ort
    paderbornerland
    Beiträge
    733
    Ich danke Euch allen für die zahlreichen Tipps und Anregungen. Versuch macht klug, also werde ich probieren was mir gut tun könnte, sind ja einige Möglichkeiten, die ich von Euch erhalten habe.

    Auch Dir liebe puffelhexe sei Dank, bin auch froh .... das wir wieder lieb zueinander sind.

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend

    der delphin.


    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkenneb.

  12. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08 2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    958
    Blog-Einträge
    1
    Alsooooo.... die Pflege für die trockene ( zu Juckreiz neigende ) Haut beginnt schon mit der Reinigung. Ohne hier auf Details einzugehen, aber selbst der einfache Kontakt mit Leitungswasser greift den Säureschutzmantel an, deshalb wenig Wasser verwenden. Das richtige Reinigungsprodukt ist auf jeden Fall Ph-neutral und möglichst ein Syndet ( ohne Betaine ), im besten Fall hat es eine rückfettende Wirkung ( z.B. Adtop Clean von Dermasence, ein Schaum auf Ölbasis, Apotheke). Hier gibt es auch die passende Creme, die das natürliche Hautfett nachahmt ( Adtop-Creme), frei von Parfümstoffen und supergut verträglich. Wenn es ganz arg juckt und du nicht schlafen kannst, gibt es eine Body Lotion mit Polidocanol ( "Polaneth-Lotion"), die kühlt und "betäubt" und spendet viel Feuchtigkeit. Habe bei meiner Tochter ( Neurodermitis ) gute Erfahrungen damit gemacht.... und als Heilpraktikerin ist Dermatologie mein Fachgebiet.
    Arbeite sehr gern mit diesen Produkten, weil gute Verträglichkeit auch bei Allergikern und gute Ergebnisse. Wichtig ist, dass der Juckreiz nicht durch Diabetes, Leber- oder Nierenprobleme verursacht wird.

    Liebe Grüße und gute Besserung wünscht
    Tina

  13. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12 2007
    Ort
    in der Nähe von Wolfsburg
    Beiträge
    224
    Mein 2-jähriger Sohn hat sehr trockene Haut und neigt zu Ekzemen. Der Kinderarzt hat Dexaryl-Lotion empfohlen. Die hilft sehr schnell. 250 mg kosten ca. 10,-- Euro in der Apo. Sie läßt sich auch gut cremen. Mir hat ein Arzt mal geraten, mich nur mit Kernseife zu waschen, da ist nichts drin, was die Haut noch zusätzlich reizt.

    LG
    Tanja

  14. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07 2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    50
    Mit der Körperlotion von Linola aus der Apotheke habe ich schon recht gute Erfahrungen gemacht. Allerdings konnte ich irgendwann den Geruch der Lotion nicht mehr abhaben, obwohl er eigentlich gar nicht sooo intensiv ist und seitdem geht Linola gar nicht mehr.

    Was mir zurzeit sehr gut gegen meine trockene Haut hilft und wovon ich anschließend endlich mal keine Kratzanfälle bekomme, ist die "balea"-Bodylotion mit Urea für sehr trockene Haut von dm.

  15. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05 2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    471
    Hi, nehme generell keine Seifen, auch zum Händewaschen nur seifenfreie Waschlotion.
    Vertrage selbst einige Lotions auch nicht, bekomme mehr jucken.
    Habe die Erfahrung gemacht, dass mir einfach Olivenöl hilft, hat ja keine Zusätze.
    Durch mein hohes Cortison ist meine Haut auch sehr anfällig. Sitze abends dann wie ein öliger Fisch vorn fernseher, lass es einziehen, vorm schlafen wasche ich es sanft ab.
    Haut wird ganz zart.

    Lg Padost

  16. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08 2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    958
    Blog-Einträge
    1

    Huhu,

    Anzeige
    Ihr Lieben,
    Seifen, auch Kernseife, hat an einer trockenen und zu Juckreiz neigenden Haut nichts zu suchen... der Ph-Wert ist alkalisch, man beschädigt den ohnehin schon nicht intakten Säureschutzmantel. Nur um zum Beispiel Hornhaut aufzuweichen oder um die Haut "aufquellen" zu lassen, damit Eiter abfliessen kann ( z.B. bei einem entzündeten Splitter ) kann man Kernseife verwenden.
    Auch Melkfett ( auch wenn das kosmetische nicht mehr viel mit dem ursprünglichen zu tun hat ) sollte nicht permanent angewendet werden. Durch die enthaltenen Fette ( Vaseline, Parrafine ) verstopft es die Poren und außerdem kommt es zu einem Wärmestau ( nicht gut für die Kapillargefäße ). Bei den Produkten aus dem Supermarkt / Drogerien sollte darauf geachtet werden, ob Parfümstoffe oder Farbstoffe enthalten sind ( Inci Liste ), da diese Unverträglichkeiten auslösen können.
    Lieber ein paar Euros mehr ausgeben und in der Apotheke beraten lassen.
    Nachtkerzensamenöl ist sehr hilfreich und kann gut mit Olivenöl vermischt werden, dadurch wird es günstiger und beide sorgen dafür, dass Feuchtigkeit nicht verdunstet. Auch Jojobaöl kann helfen.
    Liebe Grüße,
    Tina

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •