Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12 2003
    Beiträge
    143

    Frage Sehnenentzündung in beiden Schultern

    Anzeige
    Hallo,
    bei einem MRT der Schultern wurde beidseits eine chronische Sehnenentzündung festgestellt(keine Einengung).
    Der Röntgenarzt sowie mein Hausarzt sehen keinen Zusammenhang zum Rheuma (Psoriasisarthritis und seronegative cP).
    Mein Hausarzt hat mir eine zuzahlungpflichtige Magnetfeldbehandlung angeboten,da er nicht viel von Spritzen (Kortison) hält.
    Ich habe bem Rheumadoc angerufen und einen Termin ausgemacht.
    Wer kennt diese Problematik und was hilft auf Dauer?
    mfg
    Frank

  2. #2
    Erato
    Gast

    rechte Schulter

    Hallo lieber Frank,

    bei mir ist das die rechte Schulter, die das Problem macht - Du Armer, beide Seiten!

    Habe da auch schon reichlich Cortison reinbekommen, das hilft. Für ca. 2 Tage - oder auch mal ne Woche.
    Dauerhaft hat bislang bei mir noch gar nichts geholfen. Richtig schön fand ich Stoßwellen mit Voltaren, das hat mir echt gut getan. Leider nur in der Klinik bekommen (und danach nie wieder). Die Magnetfeldbehandlung kenne ich nicht, ist das was Ähnliches?

    Viele Grüße
    Erato

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Meggie
    Registriert seit
    01 2007
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    834
    Blog-Einträge
    2
    hallo Franke ich habe ein Impingementsyndrom an den Schultern, das fühft dazu, dass ich oft kaum den Arm heben kann. Cortisonspritzen helfen meist für ne Zeit.


    alle Angaben ohne Gewehr

    guckst du hier


  4. Anzeige
  5. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04 2003
    Beiträge
    559
    Magnetfeldtherapie ist "out", bes. vom Hausarzt. Das ist reine Geldschneiderei. Du hast eine Entzündung und die muss vom Facharzt mit entzündungshemmenden Mittel, z.B. Kortison behandelt werden. Frage den Rheumatologen oder Orthopäden!, vielleicht breitet sich Dein Rheuma aus? Ich habe RA und sehr häufig entzündete Sehnenscheiden. Viele Grüße von Susanne

  6. #5
    Barbara
    Registriert seit
    01 2007
    Beiträge
    1.139
    Zitat Zitat von Frank.H Beitrag anzeigen
    Mein Hausarzt hat mir eine zuzahlungpflichtige Magnetfeldbehandlung angeboten,da er nicht viel von Spritzen (Kortison) hält.
    Hallo Frank

    Magnetfeldtherapien sind nicht in der Lage Entzündungen zu stoppen bzw zur Abheilung zu bewegen. Die Magnetfeldtherapie ist eine Igel-Leistung und dient dem Zweck das Budget zu entlasten. Auf Dauer hilft weiterhin der Besuch beim Rheumadoc, Schmerz-und entzündungshemmende Medikamente, Cortison, Immunsupressiva.

    Deine Entscheidung den Rheumadoc anzurufen war goldrichtig. Ich wünsch dir gute Besserung

    allerherzlichst grummel
    Die Signatur mußte leider mangels Abspeckdisziplin wegoptimiert werden

  7. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01 2008
    Beiträge
    192
    Hallo Frank,
    das stimmt. Chronische Sehnenentzündungen treten häufig bei Rheuma auf. Mein Arzt erklärte mir das als so eine Art Spätfolge. Das ist sicherlich nicht sehr tröstlich für dich. Ich habe eine chronisch entzündete Sehne auf dem Handgelenk. Wenn ich eine Orthese trage, kann ich auch kraftaufwändige Dinge mit der Hand machen. Aber für die Schultern gibt es so etwas gewiss nicht?
    Ich wünsche Dir gute Besserung,
    M.

  8. #7
    a boarischer Schwob Avatar von atti
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    436
    Hallo

    Sehnenschmerzen an beiden Schultern hab ich recht häufig, und es ist definitiv Teil meiner Kollagenose. Würde das mal richtig klären lassen ob es wirklich nichts damit zu tun hat oder eher doch....

    Von Magnetfeldtherapie hab ich noch nicht viel Gutes gehört....

    Grüsse
    ak
    Streuner - Grübler - Lebeweib!

    Jahrgang 1979
    Sharp-Syndrom (SLE-lastig) mit Hautbeteiligung, Lunge spinnt auch, Vitiligo, Sorbitintoleranz und noch so ein paar Macken
    MTX, Quensyl, Sandimmun, Prednisolon et al.

  9. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von lexxus
    Registriert seit
    09 2003
    Beiträge
    3.973
    hi miteinander,

    würd mich gern mal hier mit reinhängen: denke, dass ich seit 6 wochen ne entzündung am sehnenansatz der linken schulter hab. ich kenne die problematik im schulterbereich noch nicht, wenn, dann hab ich da eher mit bursitiden zu kämpfen, die ich momentan aber, vom schmerzgefühl her, ausschließen kann. wie wird da behandelt? lokale cortiinjektion? lässt sich das per sono erkennen, in form von den bei entzündungen üblichen flüssigkeitsansammlungen im gewebe? ich hab zwar im moment vereinzelte leichtere gelenkschmerzen, aber der gesamteindruck lässt den schluss zu, dass es sich um (noch) keine systemische aktivität handelt, weshalb eine rein lokale behandlung sinn machen würde. können sehnenentzündungen bei allen rheumaformen auftreten (also ra und kollagenosen) oder sind sie eher kollagenosetypisch?
    werd nächste woche wohl mal meinen orthopäden interviewen, der is mir bei lokalen geschichten immer am hilfreichsten, zumal er auch n sono-gerät hat.

    lieben gruß und allen ein sonniges wochenende
    lexxus
    suche nicht nach dem sinn des lebens, sondern gib ihm einen!



    meine vita

  10. #9
    Mücke
    Gast
    hallo frank,
    ich habe aufgrund instabiler schultern , bds impingement, was du ja nicht hast, aber auch zusätzlich noch entündetet sehnen und sehnenansätze mit schleimbeutel und kapselentzündung..ich habe laut rheumadoc, kein entzündliches rheuma a la cp oder so, sondern einfach nur durch die instabilitäten (überlastung , fehlstellung etc), entzündungen
    ich weiß nicht wie stabil deine schultern sind, ob der doc dazu mal was gesagt hat
    bei mir hab ich mit beiden dingen zusammen nen kreislauf -enge und entzündete (u.a. verdickte sehne) sind dann nicht wirklich topf und deckel
    ich weiß nicht in wieweit du noch sport machen kannst, dass du da evtl die schultern viel brauchst oder auf der arbeit

    behandlungstechnisch darf ich "wählen", corti, infiltrationen, kg , eis, tens..wobei tens für zu hause...medis hab ich eh schon

    leider helfen corti spritzen immer nur kurzfristig
    infiltrationen habe ich noch nie bekommen

  11. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10 2007
    Beiträge
    92
    Hallo Frank H.,
    ich habe Psoriasis-Arthritis ohne Psoriasis und Spondarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung.
    Beide Schultergelenke sind bei mir massiv entzündet, Knochen,Knochenhaut,Sehnen und Ansätze, Bänder.
    Eine typische Konstellation bei PsA, laut meinem Rheumatologen.
    Helfen tut nur eine Basistherapie.
    Außerdem sind die Schultern bei mir schon durch Arthrose zerstört, hatte schon eine Gelenkresektion.(kommt durch die Erkrankung)
    Vor dieser OP wußte ich nicht, daß ich diese Erkrankung habe, sie wurde erst nach massiven Probs nach der Op und Monate später von einem internistischen Rheumatologen festgestellt.
    Bei dir kann es anders sein, aber da du ja schon PsA hast, liegt die Vermutung nahe, daß ein Zusammenhang besteht.
    Wann hast du denn deinen Rheumatologentermin?
    Alles Gute
    amber64

  12. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12 2003
    Beiträge
    143

    Blinzeln Danke für eure Antworten in Bezug auf Sehnenentzündungen in den Schultern

    Anzeige
    Ich hatte einen Termin beim Rheumadoc.
    Als ich ihm sagte das ich es nicht verstehe weshalb der Hausarzt und der Röntgenarzt der Meinung sind, daß die entzündeten Sehnen in den Schultern nichts mit Rheuma zu tuen haben, meinte er nur daß er das auch nicht versteht.
    Woher sollte es sonst kommen, wenn nicht durch das Rheuma.
    Ist ja auch naheliegend.
    Er hat mir gesagt, daß ich die Prednisolon Menge von 2,5 mg auf 5mg erhöhen soll, und ich muß sagen das es bisher geholfen hat.
    Nich behandelt übrigends Dr. Kalthoff in Herne.
    Danke nochmals
    Viele Grüße
    Frank

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •