RSS-Feed anzeigen

Micha35

Mtx

Bewerten
Hallo,bin neu hier und hoff das mir jemand helfen kann.
Habe seit 14 Jahren das Sapho-Syndrom
wurde aber 10 Jahre (weil es nicht erkannt wurde) auf Rheuma behandelt.
Da ich sehr große Schmerzen habe und mit
Diclac und Tilidin behandelt wurde, soll ich
ab Januar mit MTX Spritzen behandelt werden. Kann mir jemand einen Tipp geben wie lange mann dieses Medikament nehmen muss und ob die Spritzen sehr verträglich sind oder gibt es auch Tabletten. Viele Dank für die Hilfe im voraus.
mfG. Micha
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von kukana
    Methotrexat, kurz MTX ist eines der Medikamente erster Wahl für Behandlungen im rheumatischen Umfeld. Sapho gehört auch mit dazu. Ich selbst habe ien rheumatoide Arthritis und nehme MTX seit 2000. Habe zwschendurch reduzieren können und sogar eine Zeitlang ohne versucht. Musste aber leider zurück. Lebe jetzt mit 10 mg die Woche sehr gut. Zu Anfang wirst du mehr Nebenwirkungen spüren, die sich aber reduzieren lassen. Nimm es abends vor dem Schlafengehen, und trinke ausreichend dazu. MTX wird nach 48 Std. aus dem Körper raus sein, ausgepült über die Nieren. Wirkung hält dann eine Woche an. Wirkungseintritt ist nach 6-12 Wochen spürbar. Solange musst du leider ein bisschen Geduld haben.

    Gruß Kuki
  2. Avatar von Micha35
    Hallo Kuki

    danke für Deine Antwort. Jetzt muß ich meinen Arzt nur noch überzeugen das ich Tabletten nehmen darf. Erstens hab ich mega-Horror vor Spritzen und zweitens ist er nur Vormittags da.
    Wünsche Frohe und schmerzfreies Weihnachten und nen Guten Rutsch.

    Gruß Micha

Trackbacks